mardi, 01 mars 2016

Sicher und gut leben in Esch.

Uns allen ist wichtig, in Sicherheit leben zu können. Die einen verstehen darunter, einen sicheren Arbeitsplatz zu haben, andere ein friedliches Zusammenleben der Menschen oder einen ausreichenden Schutz vor Kriminalität und Gewalt. Für déi Lénk bedeutet Sicherheit ein Leben ohne Angst um die eigene Existenz und um die Zukunft kommender Generationen.

Sicherheit gehört zu den Grundrechten des Menschen; der Staat und die Gemeinden  haben sie zu gewährleisten. Im Vordergrund steht dabei für déi Lénk die soziale Sicherheit. Die zunehmende Verarmung großer Teile der Bevölkerung (im reichsten Land der Welt ! ) ist der schlimmste Angriff auf das Sicherheitsbedürfnis der Menschen. Jedes ansatzweise stichhaltige Sicherheitskonzept muss hier ansetzen, denn es ist das größte Sicherheitsproblem, das es in Esch gibt.

Deshalb ist ein Grundpfeiler unserer Politik die Sicherung der sozialen und kulturellen Lebensgrundlagen. Wie wir uns für die Schaffung und Erhaltung existenzsichernder und gerecht entlohnter Arbeit einsetzen, so engagieren wir uns auch für  die Bewahrung und den Ausbau der sozialen Strukturen in der Gemeinde. Um zukünftig ihre Aufgaben erfüllen zu können brauchen Vereine und Institutionen, aber auch die Gemeinde selbst,   Planungssicherheit und eine bedarfsgerechte Finanzierung.

Die politische Rechte versucht, den Sicherheitsbegriff auf reine Kriminalität und „unziviles“ Verhalten zu reduzieren, die sie rein repressiv bekämpfen will. Ein fortschrittliches Sicherheitskonzept kann sich nicht darauf einlassen und das Spiel der Rechten mitmachen, sondern muss auf umfassende Sicherheit hinarbeiten und Strafverfolgung dabei nur als letztes (aber auch notwendiges) Mittel einsetzen.

Das Sicherheitskonzept ist hier verfügbar.

Les autres sections

Photos

no images were found